Für Bikepacking & Biketouring

Meine Fahrräder im Überblick

N+1 – so lautet ja die Antwort auf die Frage, wie viele Fahrräder man besitzen sollte.

Ich besitze insgesamt 3,5 Fahrräder, wobei ich nicht alle davon regelmäßig nutze: ein Rad fürs Radreisen und Commuting, ein Rad für Offroad-Touren und Bikepacking, ein halbes Rad für alles, wenn die beiden anderen Räder nicht können und einen Oldtimer, der schon 40 Jahre auf dem Buckel hat.

Für die große Radreise und das tägliche zur Arbeit fahren: Norwid Gotland – 26 Zoll

Mein Norwid habe ich mir 2015 geschenkt. Es ist ein Gotland mit vielen Extras, wie Riemenschloss, Scheibenbremsen-ready und extra Ösen an der Gabel. Es ist mit mir durch Georgien und Patagonien geradelt und hat zwischendurch nochmal eine neue Farbe bekommen.

Mein neues altes Norwid Gotland Reiserad

 

Zudem habe ich es 2017 auf Riemenantrieb umgerüstet und probiere seitdem dieses Konzept aus. Bald werde ich auch von den Magura Felgenbremsen auf Scheibenbremsen umrüsten. Es gibt ja immer was zu tun…

>>> Hier findet ihr alles zum Norwid Gotland

 

Für das Offroad- und Bikepacking-Abenteuer: Bombtrack Beyond 2018 – 29 Zoll

Das Bombtrack habe ich selbst aufgebaut und werde damit den Tuscany Trail in 2018 fahren und plane in 2019 damit eine Tour durch Gabun. Mich reizt diese Art des Radreisens und daher probiere ich es nun aus.

Bombtrack Beyond 2018

Martins Bombtrack Beyond 2018

>>> Hier findet ihr alles zum Bombtrack Beyond

 

Für Dazwischen: Santos Travelmaster 2.6 – 26 Zoll

Das Santos ist mein halbes Rad, denn es ist quasi tot. Ich habe es 2005 selbst aufgebaut und seitdem viel gefahren. In den letzten Jahren war es mein Rad, wenn das Norwid nicht ging.

Und ich habe es im Rahmen meiner Aktion „Rad sucht Tour“ auch immer wieder verliehen. Nun werde ich es abrüsten und schauen, ob der Rahmen noch geht.

>>> Hier gibt es noch ein paar Infos zum Santos

 

Der Oldtimer: Lejeune Champs Elyseé – 28 Zoll

Es ist schon über 40 Jahre alt und ein Geschenk meines Schwiegervaters: das Lejeune ist ein feiner Randonneur mit Original-Teilen.

La LeJeune

Ich muss mal die Mäntel und Schläuche tauschen, aber ansonsten fährt es noch einwandfrei. Leider hängt es eher im Keller rum, aber seine Zeit kommt bestimmt wieder.

>>> Hier gibt es mehr zum Lejeune