Radblog Rundfahrt – Mai 2017

Wieder viel dabei: die Radblog Rundfahrt im Mai

Herzlich Willkommen zur Radblog Rundfahrt im Mai!

Diesmal u.a. mit einer Materialkunde zu Fahrradrahmen, einer Tour durch den Kongo, der Klärung der Frage, wie viele Kilometer man so täglich fährt, was über das Alleinsein und die Einsamkeit, viele Gründe um mit dem Rad zu reisen und einer eiskalten Tour durch die Abruzzen.

 

Los geht´s!

 

2.500 km auf dem Baya Divide Trail in Mexiko (eng)

Eigentlich könnte ich ja in jeder Radblog Rundfahrt von Pushbikegirl Heike berichten, die seit vielen Jahren mit dem Rad durch die Welt fährt. Nun ist sie gerade in Mexiko und fährt weiter Richtung Süden. Hier ist sie die sogenannte Baja California gefahren und hat ihre Tipps und Erfahrungen zu dieser Strecke zusammengefasst.

Screenshot © Pushbikegirl.com

Wer also starke Bilder und viele Infos dazu haben möchte, der sollte sich das unbedingt durchlesen. Und auch so ist ihr zweisprachiger Blog (Eng/De) in jedem Fall immer ein Besuch wert.

Hier geht es zur Baya California mit Heike >>>

 

Eiskalt durch die Abruzzen (eng)

Ein bisschen Abkühlung kann nicht schaden: der Kurzfilm „Tramontana“ erzählt die Geschichte von zwei Bikepackern, die im Winter durch die italienischen Abruzzen fahren. Sehr hochwertig produziert und mit vielen stimmungsvollen Bildern – da wünscht man sich fast den Winter zurück. Wer mehr über ihren Ofen Marke Eigenbau und ihr Filmequipment wissen will, der liest hier darüber.

 

Die tägliche Dosis Wüste (eng)

Die CyclingCindy ist ebenfalls eine Frau, die schon sehr lange mit dem Rad die Welt erkundet. In einer der letzten Radblog Rundfahrten hatte ich auch schon mal von ihr berichtet. Sie beschreibt durchaus poetisch und philosophisch ihre Erlebnisse und nimmt einen durch eine ganz besondere oder andere Bildsprache mit auf Tour. Diesmal berichtet sie von ihren Etappen durch die Wüste in Peru: 2.500 km Wüste satt!

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

Materialkunde (de)

Ob Stahl, Carbon, Alu oder Bambus – Rahmen werden heute aus vielen Materialien gebaut. Das Magazin Spektrum hat sich die Materialien näher angeschaut und zeigt Stärken und Schwächen.

Hier geht es zur Materialkunde >>>

 

Wie stark bremst ein Nabendynamo? (eng)

Alee von CyclingAbout ist ja mit seinen sehr informativen und lesenswerten Beiträgen schon öfter Gast in der Radblog Rundfahrt gewesen. Diesmal hat er sich dem Thema „Wie wirkt sich ein Nabendynamo auf die Geschwindigkeit aus“ angenommen. Und natürlich macht er das nicht wie ich per subjektivem Eindruck, sondern hat sich einen Labortest aufgebaut, der harte Fakten liefert. Das Ergebnis: kommt auf den Dynamo an!

Hier gibt es alle Fakten zum Dynamotest >>>

 

Mit dem Rad auf dem Camino de Santiago – French Way (eng)

André von bikeundbier.com hat eine Tour auf dem Camino de Santiago gemacht, dabei aber den French Way befahren. Dieser führt 800 km auf unterschiedlichsten Pisten und Wegen von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostella.

Screenshot © bikeundbier.com

Fahrer benötigen zwischen 11 und 14 Tagen für diese durchaus steile und anspruchsvolle Strecke. Und wer darauf Lust hat, der findet bei André jede Menge nützliche Infos zu Anreise, Unterkünften, Essen und Trinken, Route und Höhenprofil.

Hier geht es zum Bericht von André >>>

 

Praxis-Tipp: Auf die Zähne (eng)

Vielleicht kennt ihr das ja: da ist man auf Tour und plötzlich geht ein Reißverschluss kaputt. So ein Mist! Aber es gibt Hilfe: Nicholas Gault hat seine Reparatur-Tipps zum Thema zusammengefasst und sehr informativ aufbereitet. So sollte ein kaputter Reißverschluss in Zukunft also kein Ärgernis mehr für euch sein.

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

15 Gründe mit dem Rad zu Reisen (de)

Das Radmädchen Anna ist gerade mit dem Rad auf der Panamericana unterwegs und hat 15 gute Gründe zusammengestellt, die aus ihrer Sicht für das Reisen mit dem Rad sprechen. Und 3 Gründe, die dagegensprechen.

Screenshot © radmaedchen.com

Falls euch mal wieder jemand fragt, warum ihr das Radreisen so liebt, dann könnt ihr nun eine ganze Reihe von Argumenten bringen 😉

Und auch so sind ihr Blog und ihre Erlebnisse durchaus lesenswert!

Hier geht es zu den guten Gründen >>>

 

Durch den Kongo entgegen jeder Warnung (eng)

Was für ein Abenteuer: Charlie und Archie haben sich getraut und sind durch die Demokratische Republik Kongo geradelt. Dabei haben sie sich von den (durchaus berechtigten) Warnungen nicht abschrecken lassen und sind mit einem wunderschönen Land und freundlichen Menschen belohnt worden. Darüber schreiben sie und zeigen tolle Bilder, die ich euch empfehlen möchte.

Hier geht es in den Kongo >>>

 

Alleinsein oder Einsamkeit (de)

Sebastian ist mit dem Rad in der Welt unterwegs – vorzugsweise alleine. Auf seinem Blog „Engel on Bike“ schreibt er nun über das Thema Solo reisen und warum er dennoch sich nicht einsam fühlt. In jedem Fall lesenswert!

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

Wie viele Kilometer fährst du am Tag? (eng)

Und da ist sie auch schon wieder! Diesmal hat Pushbikegirl Heike sich der Fragen aller Fragen angenommen: wie viele Kilometer fährst du so an einem Tag? Die Antwort ist wie immer: kommt drauf an! Aber Heike hat sich diesmal Unterstützung geholt und eine ganze Reihe von Weltradreisenden dazu befragt. Wer also eine Radreise plant und wissen möchte, mit wie vielen Kilometern ungefähr pro Tag zu rechnen sind, der sollte sich diesen Beitrag durchlesen.

Hier geht es zu den Kilometererzählern >>>

 

Der pannensicherste Reifen ist… (eng)

Und wieder hat Alee von CyclingAbout einen Test gemacht. Diesmal geht es um den pannensichersten Reifen. Dafür ist er wieder ins Labor gegangen (wie kommt der da immer nur rein?) und hat einige Reifen getestet.

Screenshot © CyclingAbout.com

Die Gewinner bei Pannensicherheit und guten Rolleigenschaften sind Schwalbe Marathon und Marathon Almotion.

Hier geht es zum ganzen Reifentest >>>

 

Remote Encounters: Durch Südamerika mit dem Rad (eng)

Pia und Jimmy aka RobohorseTV sind mit dem Rad unterwegs in Südamerika. Gestartet in Patagonien, führt ihre Route nach Norden. Über ihre Erlebnisse machen sie ziemlich gute Filme. Einen möchte ich euch hiermit empfehlen (und auf Vimeo gibt es noch mehr von ihnen)

 

Den Sattel richtig einstellen (eng)

Oft ist die richtige Sattelhöhe entscheidend für den Fahrkomfort und beugt auch Verspannungen und Schmerzen vor. Wie man den Sattel richtig einstellen kann, dafür gibt Nick Morgan auf Bikeradar einige gute Tipps.

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

So, die Rundfahrt ist zu Ende.

Hat es euch gefallen? Habt ihr Tipps zu interessanten Beiträgen und Blogs?

Dann her damit in das Kommentarfeld.

 

Die nächste Radblog-Rundfahrt gibt es dann wieder in einem Monat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.