Radreisen trotz Familie: Eine neue BTG-Podcast Folge ist da!

Radreisen trotz Familie: Eine neue BTG Podcast Folge ist da!

Das ist wie 4. Advent, das 25. Türchen und Weihnachten zusammen: Herzlich Willkommen zur sechsten Ausgabe des BiketourGlobal Podcast Season 2!

Diesmal geht es um die Familie! Ihr habt euch immer gefragt, wie ich das alles mache mit Familie und Arbeit und Blog und Podcast und dann noch mit dem Rad reisen? Das geht, aber wie, das erzähle ich euch hier. Und gebe meine Tipps und Erfahrungen zum Thema an euch weiter.

Zuvor aber spreche ich über mein neues Zelt im Härtetest eines Overnighter, meine Vorbereitungen auf den AMR 2020 und Neuanschaffungen. Und natürlich beantworte ich wieder eure Fragen!

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage!

Jetzt Live: BTG Podcast S2/#6 Radreisen trotz Familie

 

Wo den Podcast hören?

 

Ihr könnt den Podcast u.a. auch auf folgenden Plattformen finden:

>>> Anchor.fm

>>> Spotify

>>> Apple Podcasts

>>> Google Podcast

>>> YouTube

Oder ihr probiert es ganz normal in eurer Podcast Smartphone/Tablet App auf Android oder iOS.

 

Sagt mir wie es euch gefällt!

Ich freue mich immer über eure Meinungen, Tipps und Hinweise. Und wer mag, der kann gerne auch eine Bewertung auf iTunes, Spotify und wo auch immer ihr mich hören könnt, hinterlassen.

Habt Spaß beim Hören und sagt mir wie es euch gefallen hat!

 

Show Notes zur Sendung #2/6:

Neuheiten & Technik Krams
Frage an euch:  
 
Vorbereitungen AMR:
 
Leserbriefe und Fragen:
 

2 Comments

  • Frank Mrozek sagt:

    Hallo Martin,
    danke für deinen Podcast über die Vereinbarkeit des Radfahrens mit den familiären Bedürfnissen (von beiden Seiten). Der Beitrag hat mich interessiert, weil ich jetzt als Rentner jedes Jahr mehrere Monate unterwegs sein möchte beim Umrunden der Ostsee (2019 habe ich mit zwei Monaten begonnen, 2020 werden es vielleicht vier bis fünf), aber zwischendurch meine Frau mal treffen möchte und sie mich und wir verschiedene Lösungen überlegen, wie das zu bewerkstelligen ist. Auf meiner ersten Etappe über Dänemark nach Schweden haben wir uns einfach in Rødbyhavn getroffen, als ich dort von Norden her vorbeigekommen bin – meine Frau ist komfortabel mit dem Zug über Fehmarn/Puttgarden dorthin gefahren. Dieses Jahr, wo es von Kalmar weiter nördlich geht, wird es schwieriger werden – zumal wir beide nicht mehr fliegen wollen (Save the climate!).
    Insofern ist meine Situation etwas anders als bei dir, aber ich fand es trotzdem interessant, deine Sicht zu hören – und die Grundvoraussetzungen sind dieselben: Sich gegenseitig in der Partnerschaft die Freiheit lassen bzw. es zu unterstützen, dass jedeR seinen Interessen und Neigungen nachgehen kann – und Vertrauen. Allerdings scheint mir die häufige Zwischendurch-Kommunikation mit meiner Frau wichtiger zu sein als dir – aber dafür haben wir ja zum Glück heute die technischen Möglichkeiten.
    Eine kleine Kritik bzw. einen Vorschlag habe ich: Für mich wäre es schön gewesen, wenn du mit dem angekündigten Hauptthema begonnen und die anderen, die mich persönlich nicht so interessierten, anschließend besprochen hättest. Oder dass du die Reihenfolge entsprechend ankündigst.
    Aber das Format gefällt mir gut – ich bin gespannt auf weitere Beiträge!

  • Frank Mrozek sagt:

    Ups – ich muss mich korrigieren und um Entschuldigung bitten bzgl. meiner Kritik: Eben sehe ich, dass du sehr wohl angekündigt hast, dass du vor dem Hauptthema über Ausrüstungsaspekte sprichst – sorry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!