Veranstaltungshinweis: Martin live über das Atlas & Silk Road Mountain Race

Bikepacking auf die harte Tour: Mit Martin durch Marokko & Kirgisistan
Am Donnerstag, den 11. November, wird es staubig, steinig, kalt und heiß und es geht vor allem hoch hinaus. Denn dann ich berichte vom Atlas Mountain Race 2020 und vom Silk Road Mountain Race in diesem Jahr. Zusammen mit Tobias habe ich an beiden Bikepacking Ultra-Rennen teilgenommen und erzähle von den Vorbereitungen, den Erlebnissen unterwegs und unseren Erkenntnissen danach, gebe einen Überblick über das richtige Fahrrad und die passende Ausrüstung für solche Rennen, ob und wie man dafür trainieren kann und teilt gerne seine Erfahrungen für alle, die auch mit den Gedanken spielen, an solchen Events teilzunehmen..
Das Atlas Mountain Race ist ein Rennen durch das Atlas-Gebirge in Marokko und führt die Teilnehmer:innen 1.145 km und über 20.000 Höhenmeter kreuz und quer durch die Berge, in abgelegene Täler, durch viel Sand und über vergessene Straßen. Es war das erste Endurance-Rennen dieser Art für Tobias und mich.
Nachdem wir es erfolgreich überstanden haben, fuhren wir in diesem Jahr eines der härtesten Bikepacking-Selbstversorger-Rennen der Welt: das Silk Road Mountain Race. Dies führt über 1.850km und mehr als 30.000 Höhenmeter durch das Tien-Shan Gebirge in Kirgisistan. 17 Pässe über 3.000m galt es dabei zu überwinden und vor allem die körperliche und mentale Belastung eines Mehrtages-Rennen am “Ende der Welt” auszuhalten.
Ab 18.30 Uhr bin ich zu Gast beim Hamburger Concept Cycles Store und da es vor Ort nur 30 Plätze gibt, haben wir uns entschlossen, das Ganze auch live via Facebook zu übertragen.
Wer also von euch zuschauen möchte, der kann das unter folgendem Link machen (setzt einen FB Account voraus):

https://fb.me/e/1aOtfUZkS

Wir sehen uns!
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.