> Auf einen Sprung nach Schweden

IMG_20130424_164301 - Kopie

Ein Teil der Familie ist schwedisch, weshalb ich eigentlich jedes Jahr in die Ecke um Göteborg fahre.

Diesmal stand eine Taufe an, die mich in den Genuss des Frühlings in Schweden kommen ließ. Und ich mal wieder das eigentliche schwedische Highlight besuchen konnte: das Einkaufszentrum Gekos in Ullared. Dazu an dieser Stelle mehr.

Gekos in Ullared - für mich DAS Highlight Schwedens ;-)

Gekos in Ullared – für mich DAS Highlight Schwedens 😉

Diesmal war das Wetter nach wie vor kühl, aber doch schon sehr sonnig. Bei all dem Familientrubel konnte ich das Naturkundemuseum in Göteborg besuchen, welches ich jedem ans Herz legen kann.

Blauwal zum Anfassen

Auf den ersten Blick echt spuky, entpuppt es sich als ein museales Denkmal und Zeitzeuge, wie man vor vielen Jahrzehnten ein Museum noch verstand. Dort findet sich als Hauptattraktion ein 16 Meter großer Blauwal, der noch nicht ausgewachsen in Göteborg an Land gespült wurde. Hier wurde er konserviert und ausgestellt. Zeitweise gab es sogar ein Cafe in seinem Inneren, bis man das aus Geruchsgründen schließen musste.

Mit Hai

Heute findet sich der Blauwal in dem Museum, neben tausenden anderen ausgestopften Tieren.

Der Elefant als Zentrum der Tierausstellung

Der Elefant als Zentrum der Tierausstellung

Noch 1948 beauftragte das Museum Jäger mit dem Erlegen von Tieren um sie dann im Museum ausstellen zu können. Eine Art von Bestandspflege, die uns heute völlig fremd ist. Zu Recht!

Tausende Tiere für das Museum gemeuchelt

Tausende Tiere für das Museum gemeuchelt

Elch und Kind

Elch und Kind

Ansonsten nutzte ich die Zeit um ein bisschen umherzustreifen und die Landschaft zu genießen.

Es lohnt sich in jedem Fall in der Vorsaison nach Schweden zu reisen. Und wie immer gingen die Tage viel zu schnell vorbei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!