Radeln für die Ohren: Diese 6 Fahrrad Podcasts solltet ihr hören!

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen
Diese 6 Fahrrad Podcast kann ich euch sehr empfehlen

Vor ein paar Wochen habe ich mal in einen Podcast reingehört, indem es um die Eurobike ging. Das hat mir dann so gut gefallen, dass ich in den Tagen darauf noch weitere Sendungen hörte und weitere Podcasts rund ums Fahrrad suchte.

Mittlerweile gibt es sechs Podcasts, die ich regelmäßig höre und die ich euch empfehlen möchte.

Dabei sind meine Ansprüche durchaus hoch: ich erwarte schon eine gute Sprache, viel Informationen, viel Fahrradkultur, sehr viel Persönlichkeit und Meinung, Lust auf Diskussion und streitbare Argumentationen, Leidenschaft und ein gewisses Maß an „Laufen-lassen“.

Meine aktuellen Top 6 Fahrrad Podcast

Meine aktuellen Top 6 Fahrrad Podcast

In der Gesamtheit sind alle hier gleich vorgestellten Podcasts schon sehr professionell und machen vor allem eines ganz wunderbar: Lust aufs Radfahren und das sich Beschäftigen mit Fahrrad und Fahrradkultur. Und zwar auch ganz klar über die Grenzen des Reiseradelns hinaus.

Da geht es um die Six-Days genauso wie um MTB-Parks, Zwift-Rennen, die Vorstellung von Biersorten, ein Überblick über das sich zuletzt Angeschaffte (teilweise auch fahrradfremde), Einblicke in den Alltag einer Redaktion oder eines (semi-)professionellen Fahrers, die Eurobike als auch die Frage nach der Rolle der Frau im Radsport. Und ab und zu auch über Radtouren und Bikepacking.

Von der Länge her passt eine Podcast-Sendung ziemlich gut auf meine Radstrecke zur Arbeit: zwischen 45 Minuten und einer Stunde oder (viel) mehr ist es eine schöne Art das Radfahren mit den passenden Inhalten zu ergänzen. Und mittlerweile hat sich das Podcast hören zu einer schönen Nebenbeschäftigung entwickelt.

 

Die folgenden sechs Podcasts sind für mich auch derzeit die Speerspitze der deutschen Fahrrad-Podcast Szene.

Wenn ihr noch andere kennt, die auf einem ähnlichen Niveau arbeiten, dann gerne her damit!

Jetzt aber zu den Podcasts – (die Reihenfolge stellt keine Präferenzen dar):

 

Coffee & Chainrings

Shownotes! Dieses Wort habe ich bei Daniel, Maren, Markus, Jan und Ansgar gelernt, die mit „Coffee & Chainrings“ einen ganz wunderbaren Podcast betreiben. Manchmal sind auch noch andere dabei – so richtig habe ich das noch nicht überblickt. Zudem gibt es noch TIM, der im C&C Team natürlich nicht fehlen darf! (@Tim: du bist mir durch die Tasten gerutscht- es kommt nie wieder vor! 😉 )

Daniel ist (meist) der Moderator und bespricht zusammen mit den anderen allerlei rund ums Radrenngeschehen, Mountainbiken, Crossen, Graveln und überhaupt. Dabei geht es um Marathon Rennen, Zwift-Wettbewerbe, es werden Räder vorgestellt, Trainingspläne und Leistungsdaten besprochen und zudem viel gelacht.

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Mir gefällt diese Offenheit der Diskussion, die Ausführlichkeit und Breite der Themen, die Welt der Radraces und Trainingseinheiten, die mich an meine Zeit im DDR Rad-Leistungssport erinnert, und die vielen persönlichen Anekdoten der Macher.

Und ganz nebenbei wird Kaffee getrunken, dessen Geschmack, Geruch und Wirkung kommentiert wird und wo es auch gute Tipps über wohlschmeckenden entkoffeinierten Kaffee gibt (Danke dafür!).

Übrigens findet man „Coffee & Chainrings“ in der jeweiligen Podcast App wohl besser (oder überhaupt), wenn man das & ausschreibt.

 

Velohome

2h und 51 Minuten – und keine Minute zu lang! Das muss man erst mal hinbekommen! Mit der Velosnakk-Sendung zum „London-Edinburgh-London“ Radevent (es ist nämlich kein Rennen!) haben Christian & Chris (und noch ein Christian und ein Markus) ein wirklich schönes Stück Fahrrad-Podcast geschaffen.

Dafür haben sie sich drei LEL Fahrer via Skype/Telefon eingeladen und ausführlich mit ihnen über die Vor- und Nachbereitungen, sowie Tipps&Tricks zu diesem bekannten Langstrecken-Nicht-Rennen unterhalten.

Und das ist für mich ein Charakterzeichen des Velohome Podcast: diese Leidenschaft und Neugier fürs Radfahren, die man sich zeitlich nicht einengen lässt. Und dabei folgt die Sendung dennoch einem Plan und roten Faden und die Gesprächsführung und Fragestellungen finde ich durchaus gelungen (oder talentiert).

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Velohome ist ein Podcast für alle, die sich für den Radsport und Brevets sowie Langstrecken-Fahrten interessieren. Es gibt Produktvorstellungen und Erfahrungsberichte, aktuelle Themen des Profiradsports leidenschaftlich diskutiert und den „Sturz des Monats“.

Sehr gut fand ich auch die Sendung über die ganzen Radrennen, die in diesem Jahr noch anstehen. Da habe ich so viel gelernt und bin immer wieder erstaunt, wie viel doch die Podcast-Macher wissen. Bemerkenswert fand ich in der Sendung „Da rappelts im Zelt“ die Diskussion über die Strava-Daten und das man darüber offensichtlich geheime Stützpunkte und Standorte herausbekommen kann, trotz aktivierter Abschaltfunktion für die Standortübermittlung bei Annäherung.

Ihr merkt schon, es wird nerdig und gleichzeitig unterhaltsam. Und das ist gut so und daher empfehle ich euch diesen Podcast. Am besten beim Radfahren.

 

MTB-News “Pokal oder Spital”

Der Podcast der MTB-News ist wirklich erfrischend und amüsant gemacht. Marcus, Hannes und Moritz machen sich erstmal ein Bier auf und reden dann vor allem übers Mountainbiken, schöne Räder, neue Produkte, ein paar Tests und Hasspostings. Interessant fand ich ihre Einblicke zum Thema Presse-Camps und -Einladungen.

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Der Podcast ist noch recht neu, aber was sie bislang abgeliefert haben, ist aus meiner Sicht eher Pokal, denn Spital. Und dass sie sich dabei auch nicht zu ernst nehmen, macht es umso hörenswerter. Gute Sache und in jedem Fall ein sehr profunder und interessanter Einblick in die MTB Welt.

 

Regines Radsalon

Regines Motto „Reden über Radfahren“ trifft es ganz gut und ich mag ihre Sendungen auch deshalb, weil diese von einer intensiven und persönlichen Auseinandersetzung mit dem Gesprächspartner und dessen Thema geprägt sind. Man merkt ihr ehrliches Interesse und das macht es wiederum für den Hörer so interessant.

6 Fahrrad Podcast EmpfehlungenDarüber hinaus dreht sich bei Regine viel um das Thema Frauen und Fahrradkultur/Radsport/Radfahren. Das bringt eine angenehme Vielfalt in den aus meiner Wahrnehmung oft männerdominierten Speichenzirkus 😉

Und dann kann man ihr zuhören, wie sie mit Andreas Stenzel vom BikeBlogBerlin die VELOBerlin im letzten Jahr Revue passieren lässt und dabei auf dem Alex sitzt und sich von Discomusikern und Kehrmaschine nicht irritieren lässt.

Besonders gut hat mir auch ihr Gespräch mit Kevin Mischker gefallen, den sie am Bodensee getroffen hat, wo er auf seiner Tour von Berlin über Prag nach Zürich und dann wieder hoch nach Bonn, Pause machte.

Oder die Sendung mit Gunnar Fehlau, wo er auch mal über seine Zeit in Leipzig und seinen Werdegang erzählte.

Überhaupt zeichnet diese Art des persönlichen Gesprächs ihre Podcasts aus und dass sie sich nicht zeitlich bei einem Gespräch limitieren lässt.

Vor allem entstehen in fast jeder ihrer Sendungen neue Ideen für weitere Sendungen und man freut sich schon, wenn Regine wieder mal dazu gekommen ist, eine weitere fertig zu stellen.

 

Fahrradio.de

An Thomas und Hans muss man sich gewöhnen. Erstens, weil ihre Sendungen selten unter anderthalb Stunden lang sind und zweitens, weil hier wirklich viel „Gelabert“ wird. Und das meine ich durchaus positiv. Und auch deshalb heißt es ja:

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Thomas und Hans holen den Zuhörer gefühlt in ihre Küche oder ins Wohnzimmer und man hat den Eindruck dort direkt neben ihnen am Tisch zu sitzen. Und dann kann man ihnen zuhören, wie sie sich über Gott und die Welt unterhalten, vom Hölzchen ins Stöckchen kommen und wieder zurück. Thematisch noch einen Haken schlagen, um dann doch wieder übers Radfahren und ihre Leidenschaft dafür zu sprechen. Und das macht mir die beiden so sympathisch.

Besonders gefällt mir, dass sie sich in einem gesunden Maß fürs Radfahren begeistern, also nicht jede Neuerung, Marke oder Bezeichnung aus dem Kopf herbeten können. Denn dadurch wird das Radfahren ins echte Leben gerückt und der Podcast zeigt einfach nur zwei Radfans, die gerne Radfahren und dabei was erleben wollen.

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Thomas und Hans (früher)

Besonders bin ich auf ihre Teilnahme als Tandemfahrer am Candy B. Graveller gespannt, inklusive ihrer Vorbereitungen dafür.

Wer sich treiben lassen möchte, einfach gerne zwei Leuten beim Quatschen über Räder, das Radfahren und was sonst noch so passiert ist zuhören mag, der ist beim Fahrradio Podcast genau richtig. Einfach ein Bierchen aufmachen (oder was auch immer), sich zu Thomas und Hans setzen und den immer wieder interessanten, informativen und angenehmen Gesprächen lauschen.

 

Antritt auf detektor.fm

Christian und Gerolf sind die Stimmen und Köpfe hinter Antritt, dem Fahrrad-Podcast auf Detektor.fm. Das beide Profis sind merkt man an der wirklich gut durchorganisierten Sendung, der guten Moderation und der strukturierten Interviewführung.

Aber auch in Sachen Fahrrad sind beide durchaus bewandert. So schreibt Gerolf für Fahrradmedien, wie TOUR, Bike oder Bicycle Quarterly. Und Christian hat bei der ARD gearbeitet und beschäftigt sich schon lange mit sportpolitischen Themen und Radsport.

Mittlerweile gibt es Antritt seit drei Jahren, was aber erst in der letzten Sendung etwas gewürdigt wurde. Eine Runde Antritt dauert eine Stunde und beschäftigt sich mit Rennradfahren genauso, wie mit Mountainbiken, fahrradpolitischen Themen, Technik und neuen Technologien, aber auch praktischen Tipps.

6 Fahrrad Podcast Empfehlungen

Mir gefällt „Klingeln bei Klötzer“ am besten, wo Jens Klötzer angerufen wird, der beim Tour Magazin für Fahrradtechnik zuständig ist. Jens wird dann zu Themen wie „was tun, wenn es knackt“, oder „was hat es mit Schlauchlos auf sich“ befragt. Ich finde seine unaufgeregte Art sehr gut und wie gut er die Themen erläutert und einordnet.

Antritt ist ein journalistischer Podcast, der gut recherchiert und ausgewogen die Themen präsentiert und diskutiert. Dabei finden auch die Zuhörer statt, die sich in der Rubrik „Ausfahrt des Monats“ mit ihrer Tour bewerben können.

Ich fand hier die Geschichte von Franziska und ihrem Festive 500 Versuch mit Baby ganz interessant. Aber auch das Gespräch mit Markus Bauer, dem amtierenden deutschen MTB-Marathon Meister, der aber kein neues Team findet, weil die Hersteller nun eher auf E-MTBs setzen.

Und in der letzten Sendung haben sich Christian und Gerolf sogar zu einem Bonustrack hinreißen lassen. Da ging es um eine Leserfrage zum Thema Radreisen, die dann von ihnen gut beantwortet wurde. Ich werte diesen Bonustrack mal als Bewegung hin zu mehr Podcast, anstatt geradliniger Sendung. Und das begrüße ich außerordentlich!

 

So, und was hörst du so?

3 Comments

  • Jobinski sagt:

    Geil, exakt auch meine Liste. Danke trotzdem.

  • Ahoi aus Hamburg-Wilhelmsburg! Ja, ich höre hin und wieder, also viel zu selten, Fahrrad-Podcasts. Ein spannendes Genre. Wie hoch mögen da die Zugriffszahlen liegen? Ich dachte bislang alle wollen nur Bewegtbilder. Gut gemachtes Ohrenfutter ist aber mindestens genau so gut. Während der letzten Tour de France bin ich auf Stages gestoßen. Das ist ein Podcast von Lance „Doping“ Armstrong. Ich mag ihn nicht. Sein Podcast samt Gästen war aber hörenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!