> Packliste 2013

Hier gibt es die aktuelle Packliste für meine Tour nach Island 2013.

Wer mag, kann sie sich auch hier downloaden: Packliste Island 2013 update

 

Kleidung Anzahl
Stoffhose

1

Halblange Hose

1

Radhose kurz

1

Radhose lang

1

Regenhose Vaude

1

Gamaschen Vaude (Paar)

1

Jacke Karakorum Mountain Equipment

1

Fleecejacke

1

Softshell Pullover

1

Funktions-Longsleve

2

T-Shirt

2

Unterhosen

2

Dicke Socken (Paar)

1

Neopren Socken (Paar)

1

Radfahrsocken (Paar)

2

Schuhe Halbhoch (Paar)

1

Badehose

1

Handschuhe (Paar)

3

Mütze

2

Windmaske

1

Halsschutz

1

Basecap

1

 

Schlafen Anzahl
Schlafsack Yeti

1

Innenschlafsack Meru

1

Isomatte Term a Rest light

1

 

Wohnen Anzahl
Zelt Exped Venus II Extreme

1

Zeltpacksack Ortlieb

1

Zeltunterlage

1

 

Kochen Anzahl
Jetboil Flash

1

Geschirr Reinigungsset

1

Gaskartusche

1

Feuerzeug

2

Essen

Anzahl

Hauptmahlzeiten

12

Müsliriegel/Riegel

20

Kaffee 100g

1

Salz/Pfeffer klein

1

Brettchen

1

LöffelGabel

1

Brausetabletten Röhrchen

4

Tasse

1

Teller

1

Geschirrhandtuch

1

Lappen

1

 

Waschen Anzahl
JW Waschsalon Mini

1

Zahnbürste

1

Zahnpasta

1

Kamm

1

Kleines Deo

1

Duschgel Klein

1

Handtuch mittelgroß

1

kleine Schere

1

Nagelfeile

1

Sonnencreme

1

 

Transport Anzahl
Ortlieb Gepäcktaschen hinten

2

Ortlieb LowRider

2

Ortlieb Lenkertasche

1

Flasche Nalgene 0,65l

2

Flasche Sigg 0,75l

1

Ortlieb Wassersack 5 L

1

Flasche Nalgene 1l

1

Transportsack Flug

1

 

Apotheke Anzahl
Notfolie

1

Paracetamol 500er Packung

1

Nasentropfen

1

Schmerztabletten Gelenke
Pflaster Packung

1

Verband normal

1

Verband elastisch mit Klemmen

1

 

Dokumentation Anzahl
Nikon D90

1

Sigma 28-200 für Nikon

1

Ersatzakku Nikon

1

Filterset Polaroid

1

Fernauslöser Nikon

1

SD Karte 16GB

2

SD Karte 8GB

2

SD Karte 4GB

1

Ladegeräte+Kabel

1

Gorilla Claw

1

Galaxy S III + Kabel

1

Tourbuch+Stifte

1

Ortlieb Fototasche

1

Sea to Summit Smartphone Tasche

1

 

Reparieren Anzahl
26″ Schlauch Schwalbe

2

26″ Schwalbe Marathon XR Ersatzmantel

1

Flickzeug

1

Reifenheber

3

Luftpumpe

1

Kleine Zange

1

Maulschlüssel 10er

1

Maulschlüssel 8er

1

Maulschlüssel Pedale

1

Imbussatz

1

Schraubenzieher klein

1

Lagerschlüssel HT2

1

Kettennieter

1

Speichenzieher

1

Kranzkassettenabzieher

1

Lappen

1

Ersatzspeichen

5

Bowdenzüge

2

Ersatzschrauben Auswahl

1

Werkzeugtasche

1

 

Sonstiges Anzahl
JW Krims Krams Tasche

1

Leatherman

1

Rei in der Tube

1

Micropur Tabletten

1

Stirnlampe

1

Batterien AA

3

Knieschoner

2

Helm

1

Faltschloss

1

Reisepass

1

Versicherungs- und Kartendaten

1

Lonely Planet Island

1

Landkarte Island

2

Buch tbd

1

Signalstäbe Rot

2

Sonnenbrille

1

Gletscherbrille

1

Kreditkarten

2

Bargeld

xxx

Taschentücher Paket

4

Klopapier

1

Gurte

4

Fahrradcomputer

2

Kleiner Rucksack Sea to summit

1

 

 

6 Comments

  • Auf wie viel Kilo kommst du denn so? Will nächstes Jahr von Leipzig zum Nordkap fahren und bin da jetzt schon ein wenig am überlegen wie viel Kilo ich so mitnehmen kann. Mehr als beim Trekking zu Fuß aber bestimmt da komme ich dieses Jahr auf 26 Kilo inkl Essen für 16 Tage.
    Grüße Felix

    • biketourglobal sagt:

      Moin, ja, 25 kg sind realistisch. Ich habe meist um die 16-18kg dabei. Ohne Essen. Unterwegs holenich mir dann was zum Futtern, aber das ist meist nicht mehr als 2kg. Wasser kommt noch dazu.

  • Michael sagt:

    Moin,
    tolle Aufstellung – genial zum Inspirieren! Danke!

    Ich habe zwei Fragen:
    Zwei Fahrradcomputer – warum? Redundanz oder andere Gründe?
    Knieschoner – wg Reparatur on-the-road?

    Danke & Viele Grüße
    Michael

    • BiketourGlobal sagt:

      Hallo Michael,

      2 Computer, da einer immer ausfällt. Alte Gewohnheit, obwohl einer sicherlich reicht. 😉

      Die Knieschoner habe ich mit, da manchmal die Knie schmerzen und dann ein Schoner ganz hilfreich ist und entlastet. Ist eher eine Bänderstütze.

      Gruß,
      Martin

  • Sonja Nientiet sagt:

    Ich bin Neueinstieger beim Radfahren, war diese Jahre 5 Tage im Elsass mit einem Leihrad unterwegs. Mein Rad ist erst jetzt fertig geworden.
    Ich war vorher öfter mal wandern und habe 2 Dinge geändert bzgl. packen: Umstieg von irgendwelchen Gels auf Seifenstücke (halten länger, sind leichter, haben keine Plasikverpackung) und ich habe Zahnpastatabletten anstelle einer Tube (ebenfalls keine Plastikverpackung).
    Es gibt jetzt immer mehr die „Unverpackt“-Läden. Eigentlich bin ich nur hin, weil ich auch zu Hause meinen Verpackungsmüll reduzieren möchte. Ich habe dann aber gemerkt, dass sie so manche Dinge auch gut für Wander- oder Fahrradtouren eignen.

    Gruß, soni

    • Christine sagt:

      Super, dass Zero Waste Gedanken ihren Weg inzwischen auch auf die Radreise Packliste finden. Mich interessiert nun natürlich brennend in welcher schlauen Mehrwegverpackung Seife und Zahnpastatabletten transportiert werden? Plastik Dose? Hihi, nein natürlich in der Edelstahllunchbox 😉 es bleibt dabei, die beste Verpackung ist die, die es nicht gibt – leider geht es manchmal nicht ohne. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass wir sorgsam mit unseren Ressourcen umgehen. Als Radreisende denke ich manchmal schon darüber nach, wie sehr die Herstellung meines Gepäcks wohl den Planeten belastet hat? Selbst umweltsensible Outdoor Marken schaffen es heute noch nicht, die gesamte Lieferkette Fairtrade und ökologisch abzusichern.
      Naja, .. besser nicht zu tief hinterfragen und sich daran freuen durch den Verzicht auf das Auto immerhin CO2 einzusparen.
      Herzliche Grüße mit Rückenwind und Sonne im Gesicht, Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!