Das könnt ihr euch schenken!

Das könnt ihr euch schenken! Geschenkideen für Weihnachten 2021

Oh je, Du Fröhliche! Jetzt geht es wieder los mit den Geschenken. Und dabei werden neue Rekorde erreicht: Laut Statista stiegen die geplanten Ausgaben für Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr auf unglaubliche 522 Euro pro Kopf!

Naja, aber natürlich muss niemand so viel Geld ausgeben, um anderen eine Freude zu machen.

Im letzten Jahr habe ich euch vier Menschen und ihre Projekte und Produkte als Geschenk-Inspiration vorgestellt. Diese sind nach wie vor gute Tipps, wenn ihr auf der Suche nach etwas Besonderem seid:

In diesem Jahr habe ich euch wieder vier Vorschläge und Ideen mitgebracht: zwei Bücher, ein Engagement und eine besondere Erinnerung.

 

Mit Richard auf dem Rad durch Eis und Schnee

Richard Löwenherz aka Lonelytraveller.de ist euch sicherlich durch seine abenteuerlichen Radtouren durch Sibirien und in völliger Wildnis und Einsamkeit bekannt.

Ich hatte ihn vor ein paar Jahren auch schon mal zum Reiseradler-Interview, welches ihr hier nachlesen könnt.

Nun hat er seine Erlebnisse zusammengefasst und erzählt in seinem Buch „Eis. Abenteuer. Einsamkeit“ über seine Fahrradtouren in der sibirischen Arktis.

Von den Eispisten Jakutiens bis zum Arktischen Ozean fährt der Meteorologe durch eine Welt aus Eis und Schnee, die er in beeindruckenden Bildern einfängt. So haben Sie Fahrradreisen noch nie erlebt!

Zudem gibt Richard viele Tipps, wie man mit extremer Kälte umgeht und wie man sich mental darauf vorbereitet.

Hinweis: Amazon Link!

Erschienen ist sein Buch über seine Reise durch Nordjakutien im Delius Klasing Verlag. Es kostet 25 Euro und wer mag, der kann sich auch direkt an Richard wenden und bekommt ein Exemplar mit Widmung.

Und wer mehr erfahren möchte, dem empfehle ich seinen Besuch beim RBB Fernsehen in der Sendung „zibb“.

 

Haltung kann man zeigen: Spoocha

Ein Geschenk anderer Art ist ein Patch von Spoocha oder überhaupt die Initiative Spoocha.

Spoocha wurde von Radsportlern gegründet, steht für „SPOrt Organisiert CHArity“ und versucht, unsere Leidenschaft Radfahren und das damit verbundene Sammeln von Kilometern mit einem guten Zweck zu verbinden.

Das Leben ist nicht dazu da, um zu horten – außer wir teilen das sorgsam Gesammelte und schaffen daraus etwas Sinnvolles.

Im Kern verbindet Spoocha Sponsoren (Privatpersonen und/oder Unternehmen) mit Kilometern und sammelt so Spenden pro gefahrenen Kilometer für ausgewählte Projekte.

Im Fokus stehen für uns benachteiligte Kinder und Jugendliche, denen wir helfen wollen mit Bewegung und Sport das Leben zu meistern – sich auf neue Pfade zu begeben und somit den Lebensraum zu erweitern oder durch Bewegungstherapien ihr Körpergefühl und den Umgang mit anderen Menschen zu stärken.

Also könnt ihr ja schauen, ob die nächste gemeinsame Gravel-Ausfahrt oder das Festive 500 so vielleicht eigeninitiativ mit etwas Gemeinnützigem verbunden werden kann. Oder ihr schaut auf der Spoocha Website oder Facebook, welche Events demnächst anstehen, an denen ihr euch beteiligen könnt.

Oder ihr verschenkt einen der Patches, mit dessen Erlös ebenfalls Initiativen unterstützt werden. Mir gefällt der neue „No Hatred – Only Love“ Patch sehr gut, der sich als sichtbareres Zeichen einer Haltung gegen Hass im Netz, Ausgrenzung und Rassismus versteht und für ein besseres Miteinander wirbt.

Der kostet nur 7,50 Euro und…

Von jedem verkauftem Artikel werden wir einen Teilbetrag an Organisationen wie dem WorldBicycleRelief, Kein Bock auf Nazis, Seawatch oder ähnlichem als Spenden weiterreichen.

 

Mit Nils im Orbit360

Ihr habt es sicherlich schon mitbekommen: Es gibt ein Buch zum mittlerweile bekannten und beliebten Orbit360 Event. Und dahinter stehen Nils (Bilder) und sein Vater Tom Laengner (Text), deren Buch „Unterwegs“ ich bereits im letzten Jahr empfohlen habe.

Ursprünglich als Renn-Serie für Geländeradfahrer:innen gestartet, bietet die Orbit360 Serie heute eine ganze Reihe liebevoll gescouteter Routen (kreisförmig) in ganz Deutschland, mit denen man das Land und die Landschaft entweder schnell und auf Zeit, oder gemütlich und mit vielen Pausen abseits der üblichen Wege entdecken und erleben kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nils Laengner (@nils_laengner)

In diesem Jahr hat Nils den Orbit360 fotografisch dokumentiert, ist einzelne Strecken abgefahren und hat Fahrer:innen getroffen und begleitet.

In den 18 Fotostrecken begleitete ich verschiedene Fahrer*innen (Expert*in bis Anfänger*in), wie sie auf ihre authentische Weise die Strecken bewältigen. Die Erfahrungen der Protagonisten*innen während dieser Zeit erscheinen komprimiert in dem Buch. Ihre Erfahrungsberichte sollen vor allem denen Mut machen, die sich ggf. noch vor dem Schritt zum Abenteuer befinden.

Aber das Orbit360 Buch ist noch mehr:

Am Anfang eines jeden Kapitels werden die charakteristischen Punkte der Route zeichnerisch dargestellt. (…) Praktisch wird es im Kapitel ‚Bike Essentials‘. Hier wird anhand von Produktbeispielen in Text und Bild eine Übersicht erstellt. Hier finden sich wichtige Bikepacking-Produkte für Ein- und Mehrtagestouren.

Das Buch könnt ihr direkt bei Nils bestellen. Es kostet 39 Euro inklusive Versand.

 

Es ist nicht passiert, wenn es nicht gedruckt ist!

Strava Nutzer:innen aufgehört: Es gibt eine tolle Möglichkeit, eure schönsten Touren nicht nur via App zu teilen, sondern sich diese auch an die Wand zu hängen. Oder zu verschenken, um so an eine gemeinsame Tour zu erinnern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von P R I N T M Y R O U T E (@3dprintmyroute)

Print my Route heißt der Service und ist jetzt nicht ganz neu. Aber nun besteht die Möglichkeit, auch Art Prints seiner Route anfertigen zu lassen und GPX-Files zusammenzuführen, um eine mehrtägige Route darstellen zu können.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von P R I N T M Y R O U T E (@3dprintmyroute)

In jedem Fall ist das ein tolles und individuelles Geschenk für sich selbst oder die Tourbegleiter:innen.

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Dezember, fahrt viel Rad, habt Spaß und bleibt gesund!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.