Radblog Rundfahrt – März 2017

Herzlich Willkommen zur Radblog Rundfahrt im März!

Diesmal ist die Rundfahrt so richtig voll und es gibt u.a. viele Videos von Touren im Pamir, China, Island, auf dem Elberadweg und den USA, gute Gründe für das Radreisen, Tipps für die ersten Touren, was zur Helmpflicht in Europa, ein Tourenrad aus Holz und Tipps von 53 Radreisenden aus aller Welt, wohin man in dieser Welt so radeln sollte.

 

Los geht´s!

 

Wie grün ist das Fahrrad? (de/eng)

Ein durchaus kontroverses und interessantes Thema: welche Energiebilanz bzw. „Carbon Footprint“ hat die Herstellung eines Fahrrades? Die Kollegen von „Antritt“ haben sich des Themas angenommen und Jens Klötzer vom TOUR-Magazin dazu befragt. So richtig grün ist das Rad also nicht – aber man kann was machen. Mehr dazu im Radiointerview. Und wen das Thema mehr bewegt (und nicht gleich einen „Aber das Auto Vergleich“ rausholt), der kann hier noch mehr dazu lesen.

Hier geht es zum Radio-Interview auf Antritt >>>

 

Helm auf in Europa (de)

Ja, die Helmpflicht wird ja schon diskutiert wie ein Burkaverbot. Die einen sehen ihre Freiheit in Gefahr, die anderen machen sich Gedanken um fremde Köpfe. Wie auch immer: in einigen europäischen Ländern gibt es eine Helmpflicht. Und dieser informative Beitrag aus der Trekkingbike informiert, wo genau sich Radtouris am besten was auf den Kopf setzen.

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

Durch den wilden Pamir

13 Monate radelte Blanche von der Mongolei durch Asien und die Stan-Staaten. Über die Strecke durch den Pamir, entlang der afghanischen Grenze, hat sie ein tolles Video gemacht, das ich euch nicht vorenthalten möchte:

 

Bikepacking durch Schottland (eng)

BikeandBier – ein toller Name für einen Blog! Und eine großartige Tour, die man dort findet: mit dem Rad einmal quer durch Schottland, von Küste zu Küste. 7 Tage radelte André durch das wilde Land, über Stock und Stein und zeigt mit seinen Bildern, wie großartig doch dieses Stück Erde ist – vor allem aus dem Sattel eines Fahrrades.

Screenshot Bikeandbeer

Hier geht es zum Coast2Coast Abenteuer in Schottland >>>

 

Das Gute liegt so nah: auf dem Elberadweg von Prag nach Norden (de)

Ingo Wardenburg war mit dem Rad und Kamera auf dem Elberadweg unterwegs. Und obwohl dieser Film mehr als eine Stunde lang ist, möchte ich ihn euch empfehlen. Der Elberadweg wird nicht umsonst regelmäßig zum schönsten Radweg Deutschlands ausgezeichnet und dieser Film gibt einer Tour auf diesem eine schöne persönliche Marke.

 

Laos – Du Schöne! (de)

Andreas und Stephanie radeln durch die Welt und man kann bei „Ride Worldwide“ sich anschauen, wo sie gerade stecken und was sie so erleben. Hier bin ich auch auf ihren Bericht aus Laos gestoßen, den ich euch empfehlen möchte. Mit vielen tollen Bildern erzählen sie von ihrer Tour durch den Norden des Landes. Es muss wirklich schön dort sein.

Screenshot ride-worldwide.com

Hier geht es zum Beitrag über Laos >>> 

 

Ein Tourenrad aus Holz? (eng)

Wir haben uns ja schon an Räder aus Bambus gewöhnt und nun kommt ein Reiserad aus Holz daher: Alee von CyclingAbout hat sich das Renovo Hardwood mal näher angeschaut, das mit Rohloff und Gates Riemen daherkommt. Und es sieht wirklich gut aus…

Screenshot CyclingAbout

Hier geht es zum Rad aus Holz >>> 

 

Die schönsten Ecken zum Radtouren (eng)

Ich liebe ja diese Infografiken: 53 Radreisende aus aller Welt präsentieren ihre Lieblings-Destinationen und Ort, wo das Radreisen so richtig Spaß macht. Und es ist gleichzeitig eine prima Inspiration, wo es als nächstes hingehen kann…

Hier geht es zu den schönsten Radtour-Zielen weltweit >>> 

 

10 Tipps für die erste Radtour (eng)

Sarah Webb meint, dass Radtouren die schönste und billigste Art des Reisens sind. Zumindest beim ersten Punkt kann ich ihr nur zustimmen. Für Lonely Planet hat sie mal 10 Tipps oder Biketouring-Hacks zusammengetragen, die Einsteigern auf der ersten Tour helfen sollen. Und auch so durchaus informativ sind.

Hier geht es zu den 10 Tipps >>> 

 

12.000 km nach Peking (de)

Thomas Schröder ist alleine mit dem Rad nach Peking gefahren. Und nicht nur das: er hat einen beeindruckenden Film darüber gemacht. Ich bin immer wieder begeistert, wie Radreisende ihre Tour mit Video dokumentieren und dann kommt dabei so etwas Schönes raus! Und auch seine anderen Videos sind durchaus einen Blick wert.

 

5 Gründe für das Radreisen (de)

Carsten ist ein erfahrener Radreisender, der schon länger unter Bikeload über seine Weltumradelung und das Radreisen bloggt. Nun hat er 5 Gründe aufgeschrieben, die aus seiner Sicht für das Reisen mit dem Rad sprechen. Ich finde sie alle plausibel und teile das daher hier sehr gerne!

Hier geht es zu guten 5 Gründen >>>

 

Noch mal zurück in den Pamir (de)

Ich habe nämlich noch ein tolles Video von Ride Worldwide für euch: Mit dem Fahrrad über das Pamirgebirge und das Whankan-Tal. Viel Spaß!

 

Neuseeland – Kein Radreiseland! (eng)

Die Wandering Nomads sind ein Paar auf Radreise durch die Welt. Leider war es mir nicht möglich ihre Namen rauszubekommen, aber sie haben einen bemerkenswerten Beitrag über ihre Tour durch Neuseeland geschrieben. Dort räumen sie mal mit dem Eindruck auf, dass es ganz wunderbar dort sei und das Radeln dort ein Traum. Offensichtlich ist es aber anders und es erinnert mich an die Situation auf Island: viele Touristen (sind wir Radfahrer ja auch), viel Müll, keine Ruhe, alles überlaufen und heftiger Verkehr.

Screenshot awanderingphoto.com

Nun gut, so ist das halt, wenn die Welt nur einen Klick weit weg ist und alle halt zu den schönen Orten reisen können. Ich habe diesen Beitrag in meinen sozialen Netzwerken geteilt und bekam dort die Rückmeldung (bis auf eine Stimme), dass es tatsächlich in Neuseeland gerade nicht so toll ist. Also, lest es euch mal durch und grundsätzlich sollte man sich vor Ort ein Bild machen, auch wenn man dadurch Teil des „Problems“ wird.

Hier geht es zum Beitrag >>>

 

Island – Bikepacking einmal durch (eng)

Und weil wir gerade bei den hoffnungslos überlaufenen Hotspots für Radtouris sind: ich habe ein schönes Video einer Island-Durchquerung im Bikepackingstil gefunden. Barry und Ben haben sich mit ihren Rädern aufgemacht und sind im Südwesten der Insel einmal querfeldein geradelt. Auf Bikepacker.com gibt es einen schönen Bericht der beiden dazu.  Und das Video ist wirklich gut!

 

Gefahrenkarte Lateinamerika (eng)

Es werden vielleicht ein paar von euch mit einer Radtour durch oder nach Lateinamerika liebäugeln. Da möchte ich euch die gute Übersicht von Nick ans Herz legen, der mal alle berichteten Überfälle und Gefahrensituationen von Reiseradlern in Lateinamerika in eine Google Maps Karte übertragen hat. Schaut mal rein, aber verzagt nicht!

Hier geht es zur Gefahrenkarte von Nick >>>

 

Neuer Schlafsack gebraucht? So wird gemessen! (eng)

Ein Schlafsack-Kauf ist eine Wissenschaft für sich. Es gibt so viele Angaben und Angebote, dass man meist gar nicht mehr durchsieht. Komforttemperatur, Gewicht und Füllung – da freut man sich doch über etwas Erklärung und Hilfe.

Screenshot UKClimbing

Diese kommen von Dr. Matthew Fuller, der bei Mountain Equipment arbeitet und selber viel unterwegs ist. Auf der Seite UKClimbing erklärt er die Messmethoden und wie welche Angaben zu interpretieren sind und worauf man am besten achtet.

Hier geht es zum Beitrag >>> 

 

2.735 km Bikepacking (eng)

Die Kölner Radschmiede Bombtrack hat es aus meiner Sicht verstanden, wie man eine Marke nicht nur über die Produkte (Fahrräder) aufbaut, sondern vor allem über das Erlebnis. Mit „A Journey Beyond“ haben sie bereits eine tolle und inspirierende Geschichte über Marc und seine Tour nach Istanbul und weiter erzählt. Mit Baja Divide geht es nun in den Südwesten der USA, wo die beiden Hamburger Franzi und Jona von Tales on Tyres mit ihren Rädern diese neue und wunderschöne Route im Bikepacking-Stil bereisen. Dabei ist ein Video entstanden, das mächtig Lust aufs Radeln macht und ein würdiger Abschluss dieser Radblog-Rundfahrt ist:

 

So, die Rundfahrt ist zu Ende.

Hat es euch gefallen? Habt ihr Tipps zu interessanten Beiträgen und Blogs?

Dann her damit in das Kommentarfeld.

 

Die nächste Radblog-Rundfahrt gibt es dann wieder in einem Monat!

Was meinst Du dazu?